Wie findet Ihr Euren Lebenstraum und wie erweckt Ihr ihn zum Leben? In unserer Gesellschaft leben die meisten Menschen ohne einen Lebenstraum und eine große Anzahl derer mit Lebenstraum realisieren ihn nicht. Woran liegt das? Ich glaube, weil es sehr viel Mühe bereitet den Lebenstraum zu verwirklichen.

Ich finde es sehr inspirierend auf Menschen zu treffen, die einen klaren Lebenswunsch haben und alles dafür tun, um ihn zum Leben zu erwecken. 

Ein Mensch, der mich in diesen Zeiten sehr berührt

Vor einem Jahr lernte ich durch meine Ultraleichtflugausbildung meinen Fluglehrer Fyn kennen. Für ihn gab und gibt es nur einen Lebensziel: Große Flugzeuge fliegen.

Fyn ist heute 21 Jahre. Als er fünf Jahre war, gingen seine Eltern mit ihm zum benachbarten Flugplatz Finow, nördlich von Berlin und er durfte in einem Ultraleichtflugzeug mitfliegen. Danach stand für den kleinen Jungen fest “ich will Pilot werden!“ Erlebnisse wie der Besuch des Cockpits bei einem Langstreckenflug mit acht und die Möglichkeit mit 13 ein Ultraleichtflugzeug selber zu steuern, festigten seinen Traum und ließen ihn alle Hürden nehmen die es zu überwinden galt, um zu fliegen. 

Sicher gibt es viele Kinder und junge Erwachsene, die diesen oder einen ähnlichen Berufswunsch in sich tragen. Aber wer ist bereit, dafür einen beschwerlichen Weg zu gehen? Alles was mit Flugzeugen zu tun hatte, hatte Fyn wie ein Schwamm aufgesaugt. Er hatte mit 17 seine UL Lizenz in der Tasche, also noch bevor er den Autoführerschein hatte. Danach absolvierte er seine UL Fluglehrerlizenz. 

Als ich Fyn kennenlernte, war er bereits bei der Flugschule Ardex in Berlin und lernte für seine Berufspilotenlizenz (Commercial Pilot Licence). Im Sommer 2020 war es dann soweit, nach dem Investment eines mittleren 5-stelligen Betrages, aus privaten Mitteln, ganz viel Theorie- und Praxiswissen, war Fyn soweit, sich bei einer Airline zu bewerben. 

Im April 2020 kam die Corona-Pandemie und brachte den Flugverkehr zum Erliegen. Derzeit wird Flugpersonal bei allen Airlines abgebaut und eine Chance auf eine Neueinstellung ist fast gleich Null. 

Aber davon ließ sich mein junger Freund nicht abschrecken. Er lernte weiter, investierte in Lehrgänge und ließ sich von den äußeren Umständen von seinem Traum nicht abbringen. Im Sommer wurde eine Firma, die Ultraleicht Flugzeuge verkauft auf Fyn aufmerksam, weil er auf seinem Youtube-Kanal ein Video mit deren Flugzeug veröffentlicht hatte. Im September wurde er dort von einer Berliner Chartergesellschaft abgeworben, um zukünftig für sie kleine Jets mit exklusiven Passagieren zu fliegen. Ja, er hat in diesen schwierigen Zeiten einen Job als Pilot ergattern können! Er wurde von einem Ausbilder an seinen neuen Arbeitgeber empfohlen, weil Fyn ein Ausnahmepilot ist und so sehr für das brennt, was er tut.  

Sein Traum ist jetzt greifbar! 

Ab Mitte Oktober ist es soweit. Fyn hat einen ganz großen Lebenstraum erfüllt. Er ist dann Co-Pilot auf einer Cessna Citation. Ich freue mich, dass ich als Außenstehende und Bewunderin in dieser wichtigen Zeit seinen Werdegang begleiten durfte, und dass er mir weiter als Fluglehrer und auch Co-Pilot in seiner Freizeit auf Flügen zur Verfügung steht. Ich bin schon ganz gespannt, welche weiteren Lebensträume dieser junge Mann verfolgt. 

Fazit: Ich glaube das Universum liebt die Mutigen! Wenn wir eine Verpflichtung eingehen, reagiert das Universum auf diesen Verpflichtung. Es stellt uns unmögliche Hindernisse in den Weg und prüft dadurch unsere Willensstärke, unsere Ausdauer und die Wichtigkeit unseres Wunsch. Also träumt den unmöglichen Traum und die Welt wird Euch dafür belohnen.

Welcher Traum schlummert in Dir und wie kannst Du ihn zum Leben erwecken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü